Eingangsseite zur Reise nach Hiddensee und Rügen




Hallo Gabi und Burghard,

habe einige Eurer interessanten Reiseberichte gelesen, als Hiddenseerin natürlich insbesondere den über Eure Reise nach Hiddensee. Ich freue mich, daß Ihr trotz Eures imposanten Reiseprogramms die Schönheit der Insel wahrgenommen habt.
Schade, daß Ihr die Insel nun nicht mehr in Eure Reisepläne - und sei es eben 'nur' zur Erholung vom Dauer-Reise-Stress rund um die Erde - aufnehmen wollt. Die Gründe habt Ihr ja genannt. Aber es ist doch nicht die Insel, die hundefeindlich ist. Ich bin auch Hundefreund und -besitzer. Finde es aber richtig, daß allgemein Leinenzwang herrscht. Viele Gäste richten sich ja gar nicht danach. Ich fahre sehr viel mit dem Fahrrad, habe Angst zu stürzen, wenn mir ein fremder freilaufender Hund entgegenkommt. Kein Einheimischer wird etwas sagen, wenn man am Strand den Hund auch mal frei laufen läßt. Schon allein deshalb, weil sich im Sommer gar kein Einheimischer am Strand aufhält. Es sind doch die Gäste der Insel, die auf einen losgehen. Habe es selbst oft genug erlebt, mit welcher Feindseligkeit einem da begegnet wird. Aber das ist doch absolut nicht "inselspezifisch"... Richtig finde ich auch die Eingrenzung eines Hundestrandes. Ich sag ehrlich, ich möchte nicht gemeinsam mit Hunden baden, auch wenn die Badewanne (Ostsee) Platz für alle bietet.
Also tschüß dann und vielleicht irgendwann doch mal wieder Hiddensee.

Marion.

Eingangsseite zur Reise nach Hiddensee und Rügen